Wie wird der E-Learning Content in der E-Learning Produktion gestaltet?

Bei der Gestaltung des E-Learning Contents steht für uns die Motivation des Lernenden an erster Stelle. Denn Sie ist für die Umsetzung der Inhalte von zentraler Bedeutung. Ein erfolgreicher Wissenstransfer durch den E-Learning Content (Inhalt) ist nur möglich, wenn das Interesse des Lernenden während des Kurses stetig hoch bleibt.

Wenn in der E-Learning Produktion der Inhalt also die Lernbedürfnisse und Lernpräferenzen des Lernenden trifft, ist der Lerneffekt sehr hoch. In der betrieblichen Aus- und Weiterbildung sind diese digitalen Lernformate daher nicht mehr weg zu denken. Denn mittlerweile werden in den Top Unternehmen mehr als zwei Drittel der Mitarbeiter mit Hilfe von E-Learning Schulungen weitergebildet. Dabei sind zwischenzeitlich selbst nicht affine Mitarbeiter vom digitalen Lernen überzeugt. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn Learning on demand vereinfacht und flexibilisiert die Weiterbildung in den Unternehmen. Es führt sogar dazu, dass externer E-Learning Content dauerhaft für die Mitarbeiter mobil zur Verfügung steht, ein Zugriff ist also immer möglich.

Kostenloser Einblick in einen unserer E-Learning Kurse

E-Kurs starten
Loading

Sie möchten sich ein Lernvideo eingebettet in einen E-Learning Kurs anschauen? Kein Problem! Schauen Sie sich hier einige Erklärvideos zum Thema Qualitätsmanagement nach ISO 9001 direkt an. Probieren Sie den E-Learning Kurs hier direkt aus!

Wie kann E-Learning Content erstellt werden?

Wir entwickeln für Sie als Full Service Agentur individuelle E-Learning Inhalte und Lösungen zur Umsetzung Ihrer Qualifizierungsanforderungen. In unserem E-Learning Team arbeiten Experten aus Mediendesign, Pädagogik, Informatik, BWL und fachspezifische Trainer interdisziplinär zusammen, um Ihre Qualifizierungs- bzw. Lerninhalte in einem erfolgreichen E-Learning Kurs umzuwandeln. Ihren E-Learning Content integrieren wir dann in unsere E-Learning Produktion. Dabei ist das Spektrum der möglichen Kursformate und der Interaktionstypen sehr vielfältig. Es reicht von mehrtägigen Kursinhalten mit möglichem Zertifikatsabschluss bis hin zu einer kurzen Unterweisung, Microcontent in einem Lernnugget oder reinen Informationsschulungen. Der Inhalt kann dabei aus jedem Themengebiet stammen. So können Sie thematisch Produkttrainings, Weiterbildungen in allen Fachbereichen, Unterweisungen, Softwareschulungen, Schulungen für externe Partner oder Onboarding Prozesse durchführen.


Ihre Ansprechpartnerin für E-Learning Kurse

Sie haben Fragen, wünschen ein Angebot oder Beratung? Ich helfe Ihnen gerne weiter!

Kati Schäfer
Telefon: 07231.922391-0
E-Mail: kschaefer@vorest-ag.de


Unser Leistungsspektrum ist sehr vielfältig. Es reicht von der Erstellung des Drehbuchs über die Gestaltung der Medien und des Interaktion Designs, der Medienproduktion bis hin zur Auslieferung des E-Learning Content auf Ihrer oder unserer Lernplattform auf Moodle Basis.

Welche E-Learning Formate gibt es für den E-Learning Content?

Beim E-Learning Inhalt denkt man häufig an Grafiken und Lernvideos, aber es gibt noch weitere Formate in der E-Learning Produktion für Ihren E-Learning Content, welche wir Ihnen im Folgenden vorstellen wollen.

1. Wie funktioniert Web Based Training oder Computer Based Training?

Web Based Trainings (WBT’s) sind internetbasiert. Der E-Learning Content ist dabei auf einer Lernplattform, z.B. Moodle, permanent verfügbar, von überall aus zugänglich und über jedes Device (Smartphone, PC oder Tablet) abrufbar. WBT’s sind eine Weiterentwicklung von CBT’s – Computer Based Trainings, welche an eine vorab installierte Software gebunden sind. Mit dem Web Based Training ermöglichen wir zudem, dass der Lernende systematisch durch seine Lerneinheiten des Selbststudiums geführt wird.

2. Was ist Gamification oder Game Based Learning?

Beim Game Based Learning wird das Wissen spielerisch vermittelt, welche besonders motivierend und zielführend für den Wissenstransfer ist. Hierbei eignet sich der Spieler das neue Wissen durch ein digitales Spiel an. Lerneffekte sind hierbei nicht das primäre Ziel, denn diese erfolgen nebenbei, da während jeder aktiven Handlung im Spiel ein Lerntransfer erfolgen kann.

Das Game Based Learning nutzt also den Spaßfaktor im Spiel für das Erreichen des didaktischen Lerntransfers. Die Lernaufgaben sind dabei in die Spielwelt integriert, wobei das Gamification kurze Spielelemente in einen spielfremden Inhalt einbindet. Hierbei soll in beiden Fällen die Motivation zum Lernen gesteigert werden. Ein gutes Lernspiel ist durch eindeutige Spielregeln, eine motivierende Story und aktive Beteiligung durch den Spieler gekennzeichnet.

3. Was ist Micro Content, Microlearning oder Lernnuggets?

Das Lernen mit Micro Content oder Lernnuggets ist die Reduzierung des E-Learning Content auf kleine, attraktive Lerneinheiten. Dabei sind diese Informationshäppchen mit wenig Zeitaufwand verbunden. Lerninhalte beim Microlearning können schnell wiederholt werden, gehen einfacher in das Langzeitgedächtnis über und sind aus diesem Grund besonders effektiv. Mit Lernnuggets kann auch die Hemmschwelle Ihrer Mitarbeiter gegenüber neuen Lernprozessen gesenkt werden. Es müssen nicht immer sehr aufwändig produzierte Elearning Kurse sein. Oft genügen kleine Lernhäppchen um zum Beispiel Ihren Mitarbeitern die Funktion einer Maschine zu erklären oder zu zeigen wie bestimmte Prozessabläufe erfolgen.

Der Micro Content mit kurzen Lernsequenzen ist auch besonders gut für den Einsatz in mobilen Geräten (Smartphones oder Tablets) geeignet. Für die jüngere Generation sind kurzweilige Inhalte, z.B. bei YouTube, mittlerweile normale Quellen für die individuelle Weiterbildung.

4. Mobiles lernen mit Mobile Content

Mit Mobile Content ermöglichen Sie mobiles Lernen, was durch die Ortsunabhängigkeit Ihrem Unternehmen eine große Flexibilität bei der Umsetzung Ihrer Lernprogramme ermöglicht. Der Begriff umfasst alle E-Learning Inhalte, die für die Teilnehmer mit mobilen Devices (Smartphone oder Tablet), abrufbar sind. Mobile Content kann hierbei Text, Musik, Videos, Spiele oder ein Podcast sein. Interaktive Lern-Apps ermöglichen und vereinfachen hierbei das individuelle Lernen auf den mobilen Endgeräten. Hierbei lassen sich durch das mobile Lernen Lernnuggets ganz einfach in den digitalen Alltag integrieren und machen das interaktive Lernen einfach und userfreundlich.

Die Vorteile liegen beim Mobile Content auf der Hand. Dieser ermöglicht das Lernen egal wann und wo und unterstützt individuelles und bedarfsgerechtes Lernen. Von Nachteil kann sein, dass die volle Bandbreite des Internets nicht immer zur Verfügung steht, die darstellbare Größe des Contents durch die Endgeräte stark eingeschränkt sein kann und dass das Lernumfeld ggfs. nicht störungsfrei ist.

5. E-Learning Content nur mit Lernvideos

Lernvideos sind ein zentraler Bestandteil des E-Learning Content und wir können diese auch ausschließlich zur Umsetzung Ihrer Lernziele nutzen. Diese erklären sehr anschaulich, was mit Infografiken und Text alleine nur sehr schwierig zu beschreiben ist. Komplexe Lernnhalte gelangen so über mehrere Sinne zu Ihnen und bewirken einen viel stärkeren Lerntransfer. Zudem macht das Lernen mit Lernvideos sehr viel Spaß, weshalb gut gemachte Lernvideos ein Standardformt in jedem E-Learning Kurs sind und im Bereich der betrieblichen Weiterbildung zum Einsatz kommen.

Wichtig ist eine professionelle Umsetzung der Inhalte, die Machart und natürlich die Einbindung in den Lernkontext der Weiterbildung. Letztlich spricht ein gut gemachtes Lernvideo mehr Sinne an und kann einen sehr guten Bezug über den Trainer im Video zur Realität herstellen. Es ist zu empfehlen, dass die Länge der Videos zwischen 3 und maximal 15 Minuten liegt, wobei die empfohlene Länge im Mittel bei 5-7 Minuten liegen sollte, da bei zu langen Videos die Aufmerksamkeit abnehmen kann.

Lernvideos können aber auch wie folgt zum Einsatz kommen:

  • Als Screencast können Aufnahmen vom Computerbildschirm gemacht werden und diese als Lernvideo, z.B. um die Funktion der Navigation einer Software zu erklären, zur Verfügung gestellt werden.
  • Events oder Workshops können vollständig aufgezeichnet werden und Ihren Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden.

Welche Faktoren sind für einen guten E-Learning Inhalt wichtig?

Ein qualitativ hochwertiges Design mit hohem Interaktionsanteil ist für den Erfolg eines digitalen Lernformats sehr wichtig. Aber es gibt noch weitere Faktoren, die eine wichtige Rolle einnehmen. Unser E-Learning Team gestaltet den E-Learning Content in unserer E-Learning Produktion dabei mit sehr viel Liebe zum Detail.

Grundsätzlich ist es enorm wichtig, dass neben den reinen Fakten auch Emotionen geweckt werden. Fakten vergisst man eher als gut produzierte Inhalte, welche man mit dem persönlichen Arbeitsumfeld verknüpft. Der Lernende soll sich unter dem E-Learning Inhalt viel vorstellen und sich in die dargestellten Situationen hinein versetzen können. Spannungsmomente und überraschende Punkte lockern das Lernen auf. Dies kann mit einem spannenden Format, einer kreativen Interaktion oder dem kreativen Aufarbeiten von Inhalten erfolgen.

Im Ablauf des E-Learning Kurses sollte – neben dem eigentlichen Lernziel – ein Spannungsbogen bestehen, welcher sich durch Storytelling oder Praxisbeispiele als roter Faden durch den E-Learning Inhalt zieht. Hierdurch ist eine nachhaltigere Wissensvermittlung möglich.

Ein zentraler Punkt für einen guten E-Learning Content ist die Interaktion. Durch Interaktion wird der Lernende animiert, gefordert und erhält zum Beispiel durch integrierte und kreative Wissensabfragen einen Anreiz für den Lerntransfer. Hochwertig produziertes E-Learning lebt von der Interaktion und die Integration vieler interaktiver Elemente ist möglich. In der E-Learning Produktion motiviert ein guter Mix aus Medien, Texten und interaktiven Elementen den Nutzer. Hierdurch können Sie als Nutzer den Content besser verinnerlichen und von einem nachhaltigen Lerntransfer sowie Lernerfolg profitieren. Aber auch durch den Einsatz von Animation kann Ihr E-Learning Content spannender und unterhaltsamer umgesetzt werden. So können wir den Inhalt noch verständlicher visualisieren und kommunizieren .

Der E-Learning Inhalt sowie die genannten E-Learning Formate sollten dabei immer zielgruppenspezifisch aufgebaut sein. Berücksichtigen Sie zudem, dass nicht alle Lernenden das gleiche technische Vorwissen haben und integrieren Sie diese Wissenselemente so, dass die Umsetzung und Anwendung für Ihre Zielgruppe einfach möglich ist.

Wir bieten Ihnen die Umsetzung und Gestaltung Ihres E-Learning Kurses aus einer Hand

Seit über 10 Jahren sind wir nun in der Konzeption, Entwicklung und Produktion von E-Learning Kursen und Online Schulungsangeboten mit sehr viel Liebe zum Detail tätig und verfügen über einen großen Erfahrungsschatz. Jegliche Text-, Bild-, Audio- und Videoproduktionen sowie Interaktionen entwickelt und produziert unser E-Learning Team „Inhouse“. Mit Hilfe der aktuellsten Softwareprodukte produzieren wir für Sie alle möglichen und gängigen E-Learning-Content Formate, die Sie sich wünschen.

Beratung & individuelle Projekte

SIE HABEN FRAGEN?



Kati Schäfer


Ich helfe Ihnen gerne weiter und berate Sie individuell zu Ihrem online Lern-Projekt!

07231 / 92 23 91 – 0
info@vorest-ag.de